Impressum Erstinformation Datenschutz Startseite
Startseite Versicherungen für Apotheker Versicherungen Baunebengewerbe Der Versicherungsmakler Ihr Weg zu uns

Der Versicherungsmakler

Ihr Versicherungsbedarf

Seit je her ist es ein Bedürfnis sich vor Risiken des Lebens zu schützen. Versicherungsgesellschaften bieten entsprechende Lösungen und wir besorgen in Abstimmung mit Ihnen den notwendigen Schutz.

Orientieren und navigieren

Rechtlich auf Ihrer Seite

Noch vor wenigen Jahren war es nicht immer möglich seine persönlichen Risiken abzusichern. Heute dagegen haben wir die Qual der Wahl, ein für den Laien undurchschaubares Angebot. Außerhalb unserer beruflichen Tätigkeit können wir uns nur schwer orientieren und sind oftmals auf professionelle Hilfe angewiesen. Wir navigieren Sie zielsicher durch den Nebel der Angebote.

Ein guter Berater

Eine dauerhaft erfolgreiche Zusammenarbeit gelingt nur, wenn Kunde und Berater zusammenpassen. Wir als Versicherungsmakler sind ausschließlich Ihnen verpflichtet und stellen unsere Beratung auf Ihre Ziele und Wünsche ab. Wenn Sie "Klartext" mögen und einen vertrauensvollen Partner suchen der auf Ihrer Seite steht, dann sollten wir uns kennenlernen.

Gebundene und unabhängige Vermittler

Wir unterscheiden zwischen gebundenen und freien Versicherungsvermittlern, übrigens sollten Sie das auch tun.

Der Versicherungsmakler ist freier Unternehmer und keiner Versicherungsgesellschaften verpflichtet. Er ist weder Vertreter noch Beauftragter einer Gesellschaft, hat also keinen Dienst- oder Vermittlervertrag.

Der Versicherungsmakler unterhält Kooperationsverträge mit zahlreichen Gesellschaften, um die für Sie passende Versicherungslösung einzukaufen. Dem Makler steht nahezu der gesamte Versicherungsmarkt zur Verfügung.
Für seine Beratungs- und Vermittlungstätigkeit erhält er eine Courtage von den Versicherungsunternehmen.

Anders als alle anderen Vermittler steht der Makler rechtlich auf der Seite des Kunden und vertritt ausschließlich dessen Interessen.

Versicherungsvertreter sind in der Regel nur für ein Unternehmen als "selbstständige" Einfirmenvertreter tätig, sozusagen der "verlängerte Arm" der Versicherung.
Fast immer stehen dem Vertreter ausschließlich die Produkte einer Gesellschaft zur Verfügung.

"Arbeitgeber" ist der Versicherer, der häufig Vertriebspläne an seine Vermittler verteilt, d.h. diese müssen bestimmte Produkte in ausreichender Anzahl "verkaufen".

Seltener sind die Mehrfirmenvertreter. Sie halten Verträge mit mehreren Versicherungsunternehmen.

Mehrfachagenten können zwar auf eine größere Produktpalette zurückgreifen, sind aber dennoch nicht unabhängig, da die Versicherer auch gegenüber den Mehrfachagenten weisungsbefugt sind.

Mitarbeiter von Strukturvertrieben sind in ein streng hierarchisch organisiertes Netzwerk eingebunden. Diese „Allfinanzberater“ oder „Finanzoptimierer“ sind oftmals an strenge Verkaufsvorgaben gebunden und müssen bestimmte Umsatzziele erreichen.

Der daraus entstehende Verkaufsdruck ist nicht immer in den Einklang zu bringen mit den echten Bedürfnissen des Kunden.